Gerhard Richter Archiv

Innenaufnahme des Gerhard Richter Archivs
© Gerhard Richter Archiv, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Aktuelle Termine

Das Gerhard Richter Archiv

Das Gerhard Richter Archiv umfasst rund 300 Publikationen zu Gerhard Richter und etwa weitere 4.500 Bücher und Kataloge, die sich mit seinem Werk auseinandersetzen. Es verwahrt Zeitschriften und Zeitungsartikel, die sich mit dem Künstler befassen, ebenso wie Fotos, Kunstplakate und Einladungskarten zu Ausstellungen sowie Briefe, Manuskripte, Dokumente und Materialien, von denen einige Gerhard Richter als Fotovorlagen dienten. Das Archiv betreibt eigene Forschungen und stellt die Archivalien für Forschungen und Recherchen zur Verfügung.

Zur Arbeit des Archivs

Zusammenstellung von vielen Zeitungs- und Albumfotos
© Gerhard Richter 2018 (08022018)
Newspaper & Album Photos / Zeitungs- & Albumfotos

Neuerscheinung Juni 2018: Gerhard Richter. 100 Selbstbildnisse

Gerhard Richter. 100 Selbstbildnisse, 1993 erscheint anlässlich unser Ausstellung Gerhard Richter. Selbstbildnisse, 1993 im Albertinum. Das Buch zeigt 100 ausgestellte Selbstbildnisse des Künstlers in Originalgröße und geht der besonderen Entstehungsgeschichte der Bleistiftzeichnungen nach.

Gerhard Richter. 100 Selbstbildnisse, 1993, hrsg. von Dietmar Elger mit einem Text von Hubertus Butin, Verlag Buchhandlung Walther König: Köln 2018 (Schriften des Gerhard Richter Archiv, Bd. 16.), Preis im Museum: 28.- € / Preis im Buchhandel: 38.- €

© Gerhard Richter 2018 (01062018)

Neuerscheinung Juni 2018: Georges Didi-Huberman: Wo Es war

Zwischen 2010 und 2015 hat der französische Kunsthistoriker und Philosoph Georges Didi-Huberman vier lange Briefe an den Maler Gerhard Richter geschrieben. In diesen befragt er den Künstler zu seinem vierteiligen Bilderzyklus Birkenau (937/1-4), seiner Idee hinter den Bildern und gibt auf eindrucksvolle Art und Weise das Ringen des Malers um die vier den Holocaust thematisierende Gemälde wieder.

Mit diesem Buch liegen alle vier Briefe erstmals gemeinsam und auf Deutsch vor.

Georges Didi-Huberman: Wo Es war. Vier Briefe an Gerhard Richter, Verlag der Buchhandlung Walther König: Köln 2018 (Schriften des Gerhard Richter Archiv, Bd. 15).

© Gerhard Richter 2018 (01012018)

Neuerwerbung: Richters Comic Strip von 1962

Das Unikat mit originalen Tusche- und Stempelzeichnungen entstand 1962, ein Jahr nach Richters Übersiedlung aus der DDR nach Düsseldorf. Protagonisten der Geschichten sind gestempelte schwarze Männer mit breitkrempigen Hüten, die der Künstler in verschiedenen Abenteuern zeigt und deren Erlebnisse er in einer unlesbaren verschnörkelten Schrift beschreibt. Einen Verlag fand der 30jährige Richter damals nicht.

Weitere Informationen

© Gerhard Richter 2018 (23032018) Foto: Kunsthaus Lempertz
Gerhard Richter, Ohne Titel (Comic Strip), 1962 Buch mit Tuschfederzeichnungen, Stempelungen und Ornamentschrift, 20 x 12 x 3 cm, GRA Inv. Nr. 104/18

Blog

Im Blog des Gerhard Richter Archivs erfahren Sie mehr zu aktuellen Terminen und aktuellen Themen des Archivs. 

Mehr erfahren

Gerhard Richter steht neben einem Handwerker, der an einer noch nicht fertig aufgebauten Installation hochschaut
© Gerhard Richter 2018 (08022018), Foto: David Brandt, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Biografie

Gerhard Richter

Gerhard Richter ist einer der bedeutendsten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Sein Werk umfasst einen Zeitraum von nahezu fünf Jahrzehnten. 

Zur Biografie des Künstlers

Gerhard Richter steht vor einem seiner Gemälde
© Gerhard Richter 2018 (08022018), Foto: David Pinzer, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zum Seitenanfang